Von Comino...

montecomino-funivia-03-1200.jpg

Nehmen Sie ab Verdasio-Bahnhof (550 m ü/M) die Seilbahn, die zu Monti di Comino (1'150 m ü/M) führt. Wenn Sie die kleine Kirche der Madonna della Segna erreicht haben, nehmen Sie den markierten Wanderweg, der durch den Wald in Richtung Pizzo Ruscada führt. Der anspruchsvolle Weg steigt den Kamm hinauf, der Centovalli- vom Onsernone-Tal trennt. Durch ununterbrochenes Auf und Ab, zuerst von Pizzin und dann von Pianasc, gelangen Sie auf Pescia Lunga, wo Sie den Weg überqueren, der von Lionza nach oben führt. Nach einer kurzen Pause wandern Sie weiter in Richtung Corte Nuovo, die etwa 20 Minuten entfernt ist. Diese Route ist im Winter nicht praktikabel.

Länge

Aufstieg

Abstieg

Marschzeit

Schwierigkeitsgrad

3,83 km

697 m

187 m

2h 30 min

T2 / T3

Von Lionza ...

Swissair-Photo-AG-Lionza-1977-LBS_L1-771

Sie erreichen das kleine Dorf von Lionza (774 m ü/M) mit dem Auto oder in 50 min zu Fuss ab Camedo-Bahnhof (549 m ü/M). Im Dorf lohnt es sich, den Palazzo Tondu zu bewundern, ein wichtiges Zeichen der Emigration aus dem Centovalli-Tal. Nach dem Brunnen und dem Waschtrog führt der gut markierte Weg in den Wald. Die Wanderung ist angenehm und nicht besonders anspruchsvoll bis zu Monti di Saurée, danach wird sie direkter, aber nie gefährlich, bis zur Alpe di Pescia Lunga. Hier biegen Sie links ab und erreichen somit Corte Nuovo. Der Weg ist auch im Winter praktikabel.

Länge

Aufstieg

Abstieg

Marschzeit

Schwierigkeitsgrad

3,97 km

935 m

75 m

2h 50 min

T2

Von Costa ...

7BD04A754054292736A4A38003307429.jpg

Sie erreichen das Dorf von Costa (875 m ü/M) mit dem Auto oder in 50 min zu Fuss ab dem Bahnhof von Camedo (549 m ü/M). Sobald Sie auf dem Platz angekommen sind, gehen Sie weiter in Richtung des oberen Teils des Dorfes bis zum Brunnen. Hier biegen Sie rechts ab und nehmen den gut markierten Weg, der in den Wald in Richtung Pizzo Ruscada führt. Der Weg ist zunächst ruhig, wird nach dem Mulitt-Tal steiler und geht mit einigen exponierten Stellen bis zur Corte Nuovo-Hütte weiter. Dieser Weg ist im Winter nicht praktikabel.

Länge

Aufstieg

Abstieg

Marschzeit

Schwierigkeitsgrad

3,40 km

829 m

72 m

2h 30 min

T2 / T3